Zum Kauf
49088 Osnabrück / Dodesheide

Sehr schön geschnittene Eigentumswohnung in Osnabrück/Dodesheide

179.000 €
Kennung: WI 31592
1 Badezimmer
2 Schlafzimmer

Objektbeschreibung

Sehr schön geschnittene Eigentumswohnung in Osnabrück/Dodesheide

Objektausstattung

Wohnfläche ca. 74 qm.
Garage plus Stellplatz sowie ausreichend öffentlicher Parkraum.
Kellerraum ca. 8,4 qm.
Wohnzimmer ca. 25 qm.
Elternschlafzimmer ca. 14,20 qm.
Kinderzimmer ca. 11 qm.
Küche ca. 11 qm.
Abstellraum ca. 1 qm.
Bad ca. 4,2 qm.
Gäste WC ca. 1,7 qm.
Diele ca. 3 qm.
Loggia ca. 3 qm.

Objektlage

Dodesheide ist ein Stadtteil im Nordosten von Osnabrück mit 9789 Einwohnern (12/2019),[1] die sich auf 4,49 km² Fläche verteilen.[2] Begrenzt wird der Stadtteil im Norden durch die Vehrter Landstraße, im Westen durch die Landwehr, eine aus Wall und Graben bestehende ehemalige Befestigung des Osnabrücker Stadtgebietes, im Süden durch den Sandbach und die Bahnlinie Osnabrück–Bremen und im Osten durch die Stadtgrenze.
Quelle Wikipedia

Anfang der 1970er Jahre war die Dodesheide als Standort für die neu zu gründende Universität Osnabrück in der DisDer Stadtteil besteht aus Teilbereichen der früheren Gemarkungen Schinkel und Haste. Im Preußischen Gemeindeverzeichnis von 1871 wird ein Gut Dodeshaus, neben Gut Gartlage und Gut Crispinsburg, als zur Gemeinde Schinkel zugehörig gelistet.[3

Bebauung in der Dodeshaus-Siedlung (Vechtaer Hof), 1961
Das bedeutendste Bauwerk im Stadtteil ist das Haus Gartlage, ein ehemaliger Jesuitensitz, der vor einigen Jahren zu Wohnzwecken ausgebaut wurde. Ansonsten stammt die Bebauung in der Dodesheide, abgesehen von mehreren Bauernhöfen, erst aus dem 20. Jahrhundert. Seit den 1950er Jahren wurde die Wohnbebauung in mehreren Bauabschnitten systematisch vorangetrieben; besonders hervorzuheben ist hier das Demonstrativbauvorhaben „Dodeshaus“ in den 1960er Jahren im Bereich zwischen Haster Weg und Ellerstraße, das sich hauptsächlich durch Bungalows in Reihenbauweise auszeichnet.

Anfang der 1970er Jahre war die Dodesheide als Standort für die neu zu gründende Universität Osnabrück in der Diskussion; schließlich entschied man sich jedoch für den Westerberg als Standort, Hauptsitz ist das Schloss Osnabrück. Ein Überbleibsel der damaligen Planungen ist das Studentenwohnheim Dodesheide an der Mecklenburger Straße, das mit 206 Wohnplätzen zu den größten Studentenwohnheimen der Stadt zählt.[4]kussion; schließlich entschied man sich jedoch für den Westerberg als Standort, Hauptsitz ist das Schloss Osnabrück. Ein Überbleibsel der damaligen Planungen ist das Studentenwohnheim Dodesheide an der Mecklenburger Straße, das mit 206 Wohnplätzen zu den größten Studentenwohnheimen der Stadt zählt.[4]
In der Dodesheide gibt es zwei Kirchen: die ev.-luth. Thomaskirche und die kath. St. Franziskus Kirche. Hinzu kommt ein Versammlungsraum der Zeugen Jehovas. Einen Friedhof gibt es ebenfalls, den Waldfriedhof Dodesheide.

Öffentliche Schulen sind die Grundschule Schule in der Dodesheide, die Förderschule Herman-Nohl-Schule sowie eine Außenstelle der Berufsbildenden Schulen Haste am Limberg. Das städtische Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße ist Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bietet regelmäßig Veranstaltungen und Fahrten an. Neben dem Gemeinschaftszentrum wurde der erste Großspielplatz der Stadt angelegt, der ebenfalls für alle Generationen vorgesehen ist. In direkter Nachbarschaft liegt der Friedensgarten Osnabrück, ein 10.000 m² großer Gemeinschaftsgarten. Im Osten des Stadtteils, der hauptsächlich aus mehrstöckigen Wohnblocks in Zeilenbauweise besteht, hat der 2012 eingerichtete Quartierstreff Dodesheide-Ost zum Ziel, die sozialen Verhältnisse der dortigen Bewohner zu verbessern.[8]

Für die drei benachbarten Stadtteile im Norden Osnabrücks erscheint die Bürgerzeitung Haste-Dodesheide-Sonnenhügel-Töne.

Zu den ansässigen Vereinen zählen:

@fire Internationaler Katastrophenschutz Deutschland e. V.
Stadtsportbund Osnabrück e. V.
VfB Schinkel e. V. mit der Sportanlage „Am Zuschlag“
Der nach dem Stadtteil benannte Sportverein SSC Dodesheide ist im Nachbarstadtteil Sonnenhügel ansässig.
Quelle Wikipedia

Teilen auf
Objektart
Wohnung
Ort
Osnabrück / Dodesheide
Nutzungsart
Wohnen
Wohnfläche
ca. 74,00 m²
Nutzfläche
ca. 82,40 m²
Vermietbare Fläche
74,00 m²
Baujahr
1961
Schlafzimmer
2
Badezimmer
1
Verfügbar ab
01.01.2022
Kaufpreis
179.000 €
Gesamtmiete
0 €
Käuferprovision
3%
Baujahr
1961
Heizungsart
Gaszentralheizung
Befeuerungsart
Gas
Energieausweistyp
liegt zur Besichtigung vor
Mit Warmwasser
Ja
Energieausweis ist älter als der 01.05.2014
 
Gültig bis
30.11.-0001
  • Anfrageformular

  • Hidden
  • Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte - Information nach Artikeln 13, 14 und 21 der EU-Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter www.wuestenrot-immobilien.de/datenschutz
  • Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Ihr Ansprechpartner
Clemens Otten
Mobil: 0171 6991524

Ähnliche Immobilien

  • 49084 Osnabrück / Schinkel | Wohnung Große Eigentumswohnung 5 Zimmer in zentraler Lage von Osnabrück.
  • 49084 Osnabrück / Schinkel | Wohnung ETW in zentraler Lage von Osnabrück
  • 49084 Osnabrück / Schinkel | Wohnung Kleine Eigentumswohnung 38 m² in zentraler Lage von Osnabrück